Gesellschaft

 Dienstag, 7.8.2018: Ein Mann namens Ove

Schweden 2016  120 Min - FSK ab 12

Film von Hannes Hulm

19.30 Uhr, Pfarrheim St. Cäcilia, Schlossstr. 8

 

Ein Mann namens Ove

Der grantige Rentner Ove (gespielt vom früheren Wallander-Kommissar Rolf Lassgård) ist in seiner Nachbarschaft denkbar unbeliebt. Er meldet Falschparker, inspiziert die Mülltonnen auf korrekte Mülltrennung und blafft spielende Kinder an. Dabei hätte Ove eigentlich Besseres zu tun, er möchte nämlich sterben: Seit dem Tod seiner geliebten Frau versucht er, seinem ihm nun sinnlos erscheinenden Leben ein Ende zu setzen, doch immer kommt irgendetwas dazwischen. Gerade als er wieder einen erneuten Versuch unternimmt, brettern seine neuen Nachbarn (u. a. Bahar Pars) mit dem Auto in Oves Briefkasten und unterbrechen seine Bemühungen – doch was den Griesgram zunächst mächtig auf die Palme bringt, entpuppt sich als wahrer Glücksfall, denn nach und nach entdeckt der Witwer, der hinter der rauen Schale einen samtweichen Kern verbirgt, dass es direkt um ihn herum immer noch Dinge gibt, für die es sich zu leben lohnt.

Die schwarze Komödie basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Fredrik Backman und verdrängte beim Filmstart in seiner Heimat Schweden sogar Star Wars vom ersten Platz der Kinocharts.

Masken gespiegelt Masken

2. Heusenstammer Lesetheater:

 

 "Pygmalion" von George Bernard Shaw

 

Das Heusenstammer Lesetheater richtet sich an Theater-Fans und solche, die es werden wollen.

Nach dem Erfolg und dem positiven Anklang, den das 1. Lesetheater gefunden hat, lesen wir in diesem Semester das Stück  „Pygmalion“ von G.B. Shaw:  Selbstherrlicher Sprachwissenschaftler trifft auf zerlumptes Blumenmädchen und wettet, aus ihr in sechs Monaten eine Lady machen zu können – kann das gelingen?

Mit verteilten Rollen wird das Theaterstück gemeinsam gelesen – Sie können mitlesen oder auch nur zuhören.  Und in der Pause ist wieder tea-time angesagt.

am Samstag, dem 10. Nov.2018, 17.00 – ca. 20.00 Uhr

Pfarrheim Maria Himmelskron, Marienstr. 16a, Heusenstamm

Gestaltung: Irene Kohl (06106/638358), Bettina Winter (06106/6398808)

Jüdische Fest- und Feiertage

Vortrag von Esther Ellrodt-Freiman

am Dienstag, dem 13. Nov. 2018

um 19.30 Uhr

im Pfarrheim St. Cäcilia, Schlossstr. 8

Kerzenleuchter Festtage SAM 4827 bearbEsther Ellrodt-Freiman spricht über die Bedeutung  jüdischer Feste und Feiertage. Frau Ellrodt-Freiman ist Dialogbeauftragte der Jüdischen Gemeinde Frankfurt und DozentinEsther Ellrodt Freiman an der Jüdischen Volkshochschule. Bekannt ist sie durch viele Vorträge über jüdische Geschichte und Kultur in Kirchengemeinden, Frauenkreisen und Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit, sowie in jüdischen Institutionen.

"Etwas für mich tun"

 

Zeit: monatlich in der Regel am ersten Mittwoch eines Monats

von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

ab Mi., dem 1.8.2018

Ort:               in den Räumen der Caritas-Sozialstation, Pfortenstr. 6, Heusenstamm

Referentin:   Dagny Schüler, Caritas Offenbach

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Sie pflegen Familienangehörige, Partner oder Freunde, ermöglichen ihnen dadurch die Versorgung durch nahestehende Menschen im eigenen Zuhause?

Weiterlesen ...

750 Jahre Rembrücken

Downloads

Scroll to top